HVG Germany: Hopfen

Was wollen Sie im Bier erreichen?
Das Kapitel "Hopfen im Brauprozess" hat die bisher bekannten Einflüsse der verschiedenen Hopfenfraktionen aufgezeigt. Um bestimmte Ziele zu erreichen stehen dem neugierigen Brauer nun zahlreiche Variationsmöglichkeiten zur Verfügung, die sich aus der unterschiedlichen Kombination von Hopfensorten und Hopfenprodukten, der vorhandenen Technik und der angewendeten Technologie ergeben. Brauereien gehen bei klassischer Hopfung folgende Wege: Hopfenaroma im Bier

Typische Maßnahme: Dosage 0 bis 10 min vor Ausschlagen
Menge: 0.1 bis 1.5 ml Hopfen Öl/hl, entspricht 10 bis 200 g Hopfen/hl
Produkt: Pellets 90
Pellets 45
CO2-Extrakte
Ölreiche CO2-Extrakte
Sorten: Bevorzugt klasische Aromasorten wie:
Saaz, Hersbruck, Tettnang, Spalter, Hallertauer
Zuchtaromasorten wie:
Spalter Select, H.Tradition, Perle, Saphir

Polyphenole im Bier

Typische Maßnahme: Dosage 15 bis 30 min vor Ausschlagen
Menge: 20 bis 100 mg/hl, entspricht 40 bis 200 g Hopfen/hl
Produkt: Pellets 90
Pellets 45
Sorten: Bevorzugt klasische Aromasorten wie:
Saaz, Hersbruck, Tettnang, Spalter, Hallertauer
Zuchtaromasorten wie:
Spalter Select, H.Tradition, Perle, Saphir
Feine Bitterhopfen wie Northern Brewer

Grundbittere im Bier

Typische Maßnahme: Dosage zu Kochbeginn
Menge: 3 bis 13 gr Alpha/hl, entspricht 30 bis 100 g Hopfen/hl
Produkt: Pellets 45
CO2-Extrakte
Sorten: Bevorzugt feine Hochalphasorten wie:
Magnum, Northern Brewer, Taurus, Nugget auch generische internationale Hochalphasorten