HVG Germany: Hopfen

 

Das Jahr im Hopfenanbau: Die Verpackung

 

Vom Landballen zum Rechteckballen¹

Hopfen wurde in Europa früher in runde Landballen (LB) gepresst. Inzwischen hat sich aus logistischen Gründen der Rechteckballen (RB) durchgesetzt. Transport, Lagerung und Handling sind wesentlich rationeller zu bewerkstelligen. Ein weiterer Vorteil liegt darin, dass durch die Stapelfähigkeit von RB eine qualitätsschonende Kaltlagerung technisch und wirtschaftlich realisierbar ist.
Hopfen wird in RB dichter verpresst als in LB. Untersuchungen ergaben, dass bei einem Füllgewicht von bis zu 60 Kg pro RB keine Schädigung der Lupulindrüse stattfindet, und somit die Qualität der Hopfen, sogar bis zu einer Stapelhöhe von 12 Säcken, gewährleistet ist.

Technische Vorgaben für die Rechteckverpackung

Maße: 60 cm x 60 cm x 120 cm
Pressgewicht: 60 kg (=150 kg/m 3 ) gesondert 40 kg auf Wunsch
Verpackungsmaterial: Polypropylen (PP)